Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

CLS2000-A4 Kassenautomatabrechnung

Beschreibung

CLS2000-A4 - Kassenautomat

Mit den E-Ladestationen von Castellan haben Sie die Möglichkeit, Ihre maßgeschneiderte „E-Tankstelle“ perfekt in Szene zu setzen.

Bitte wählen Sie aus den zu buchbaren Optionen die gewünschte Stecker-Art / Anzahl.

Text ergänzen

Technik
  • Max. Zweiplatz-Ladestation
  • Geeignet für 230 V /16 A und 400 V / 32 A
  • Einbindung in Castellan-PowerPortal
  • 1x Blackbox pro Ladeinfrastrucktur
  • 2 x Schuko Steckdose á 230 V / 16 A links / rechts
  • RFID-Kartenleser
  • Kartenleser des Betreibers
  • Anzeigedisplays LCD
  • Die Freischaltung ist nur mit den von Castellan mitgelieferten RFID-Karten möglich (neue Karten müssen vor Ort durch Castellan in die Datenbank der Ladestation eingetragen werden)
Gehäuse
  • Alu 3 mm, pulverbeschichtet / lackiert in Standard Reinweiß RAL9010
  • Schutzart IP54 (staub und sprühwassergeschützt)
  • Robuste, gegen Vandalismus gesicherte Ausführung (Zylinderschloss)
  • Außenmaße: 600 (B) x 595 (H) x 235 (T) mm
  • Befestigung auf Betonwand mittels Abstandsbuchsen
  • Beschriftung
Abrechnungsarten

Abrechnung erfolgt für Dauerparker über das Castellan-PowerPortal durch den Ladestation-Betreiber, für Kurzparker über den Kassenautomaten des Betreibers.

Optionale Funktionen
  • CLS016 Spiralkabel (Länge??)
  • CLS017 Ladestecker Typ 1 inkl. Lademodul
  • CLS021 Ladestecker Typ 2 inkl. Lademodul
  • CLS030 RFID-Karte ohne Aufdruck
  • CLS031 Blackbox (eine Blackbox pro Ladeinfrastruktur)
  • CLS000 RFID-Dauerparker-Karte ohne Aufdruck
  • CLS042 Sonderlackierung/Beschichtung
Bauseitige Voraussetzungen und Normen
  • Anschluss an bauseitige Elektroanlage. Die Stromkabel werden durch den Bauherren von der Unterverteilung entsprechend mit FI-Schalter und Vorsicherungen abgesichert, und in entsprechendem Schutzrohr bis an die Anlage geführt. Bei der Inbetriebnahme ist ein Elektriker des Bauherren mit Autorisierung vor Ort.
  • Zuleitung: ja nach Ausführung / Stecker-Konfiguration
  • Einbindung in das Castellan-PowerPortal ist nur mit einer bestimmten Backendsoftwareversion von Scheidt & Bachmann GmbH möglich (andere Parkautomatenhersteller sind vorab mit Castellan zu besprechen)
  • 1x IP-Adresse pro Ladestation*
  • 1x IP-Adresse pro Blackbox**
  • Rechnungsstellung erfolgt durch den Ladestation-Betreiber / Kassenautomaten.
  • Bitte klären Sie mit dem Parkhaus-, Kassenautomatenhersteller etc. welcher Kartentyp und welche Lesegeräte verwendet werden müssen***
  • Bei anderen Untergründen als Betonwänden, ist vom Kunden eine entsprechende Vorrichtung / Fundament zu stellen, welches im Vorfeld mit Castellan besprochen werden muss.

    *IP-Adresse der Ladestation muss so konfiguriert sein, dass die Blackbox von den Ladestationen erreichbar ist (gleiches Netz)
    **IP-Adresse der Blackbox muss so konfiguriert sein, dass über  die Ports 80,443 mit dem Internet kommuniziert werden kann
    *** je nach Kartentyp ggf. Mehraufwand

Sollten Sie weitere Ausschreibungstexte benötigen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung: 02732 55307-0

Sie haben Fragen?

Mike Molsberger

Prokurist, Produktionsleiter Technik

Telefon: +49 2732 55307-13
Kontakt per E-Mail