Unsere Website verwendet Cookies. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier

Wandstation - Kassenautomat

Beschreibung

CLS2000-A4 - Kassenautomatabrechnung

Kurzparker können das Aufladen an dieser E-Ladesäule bequem über den Kassenautomaten des Betreibers bezahlen. Für Dauerparker erfolgt die Abrechnung durch den Ladestation-Betreiber über das praktische E-Powerportal von Castellan.

Mit den Wandladestationen der Castellan AG haben Sie die Möglichkeit, Ihre maßgeschneiderte „E-Tankstelle“ perfekt in Szene zu setzen.

Für die Freigabe der Ladung siehe "Bauseitige Voraussetzungen".

Bitte wählen Sie aus den zubuchbaren Optionen die gewünschte Stecker-Art/Anzahl.

Technik
  • Max. Zweiplatz-Ladestation
  • Geeignet für 230 V / 16 A und 400 V / 32 A
  • Einbindung in das Castellan E-Powerportal ist nur mit einer bestimmten Backendsoftwareversion der Scheidt & Bachmann GmbH möglich (andere Parkautomatenhersteller sind vorab mit Castellan zu besprechen)
  • 1 x Blackbox pro Ladeinfrastruktur
  • 2 x Schuko Steckdose á 230 V / 16 A links / rechts
  • RFID-Kartenleser
  • Kartenleser des Betreibers
  • Anzeigendisplays LCD
  • Die Freischaltung ist nur mit den von Castellan mitgelieferten RFID-Karten möglich (neue Karten müssen vor Ort durch Castellan in die Datenbank der Ladestation eingetragen werden)
Gehäuse
  • Alu 3 mm, pulverbeschichtet/lackiert in Standard Reinweiß RAL 9010
  • Schutzart IP54 (staub und sprühwassergeschützt)
  • Robuste, gegen Vandalismus gesicherte Ausführung (Zylinderschloss)
  • Außenmaße (B x H x T): 600 x 595 x 235 mm
  • Befestigung auf Betonwand mittels Abstandsbuchsen
  • Beschriftung
Abrechnungsarten

Abrechnung erfolgt für Dauerparker über das E-Powerportal von Castellan durch den Ladestation-Betreiber, für Kurzparker über den Kassenautomaten des Betreibers.

Optionale Funktionen
  • CLS016 Spiralkabel
  • CLS017 Ladestecker Typ 1 inkl. Lademodul
  • CLS021 Ladestecker Typ 2 inkl. Lademodul
  • CLS030 RFID-Karte ohne Aufdruck
  • CLS031 Blackbox (eine Blackbox pro Ladeinfrastruktur)
  • CLS000 RFID-Dauerparker-Karte ohne Aufdruck
  • CLS042 Sonderlackierung/Beschichtung
Bauseitige Voraussetzungen und Normen
  • Anschluss an bauseitige Elektroanlage
    • Die Stromkabel werden durch den Bauherren von der Unterverteilung entsprechend mit FI-Schalter und Vorsicherungen abgesichert und in entsprechendem Schutzrohr bis an die Anlage geführt
    • Bei der Inbetriebnahme ist ein Elektriker des Bauherren mit Autorisierung vor Ort
  • Zuleitung: je nach Ausführung/Stecker-Konfiguration
  • Einbindung in das Castellan-Powerportal ist nur mit einer bestimmten Backendsoftwareversion von Scheidt & Bachmann GmbH möglich (andere Parkautomatenhersteller sind vorab mit Castellan zu besprechen)
  • 1 x IP-Adresse pro Ladestation*
  • 1 x IP-Adresse pro Blackbox**
  • Rechnungsstellung erfolgt durch den Ladestation-Betreiber/Kassenautomaten
  • Bitte klären Sie mit dem Parkhaus-, Kassenautomatenhersteller etc. welcher Kartentyp und welche Lesegeräte verwendet werden müssen***
  • Bei anderen Untergründen als Betonwänden, ist vom Kunden eine entsprechende Vorrichtung/Fundament zu stellen, welches im Vorfeld mit Castellan besprochen werden muss

    *IP-Adresse der Ladestation muss so konfiguriert sein, dass die Blackbox von den Ladestationen erreichbar ist (gleiches Netz)
    **IP-Adresse der Blackbox muss so konfiguriert sein, dass über die Ports 80,443 mit dem Internet kommuniziert werden kann
    *** je nach Kartentyp ggf. Mehraufwand

Sollten Sie weitere Ausschreibungstexte benötigen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung: 02732 55307-0

Sie haben Fragen?

Patrick Lachmann

Produktmanager E-Mobilität

Telefon: +49 2732 55307-0
Kontakt per E-Mail