Unsere Website verwendet Cookies. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier

Zurück

4.000 Euro Kaufprämie für E-Autos

Die Bunderegierung und die Autoindustrie haben sich auf eine Kaufprämie in Höhe von 4.000 Euro geeinigt. Ab Mai 2016 werden Modelle mit einem Listenpreis von maximal 60.000 Euro mit einer Prämie versehen. Doch es gilt das Prinzip: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“, denn die Prämien werden nach dem sogenannten Windhundverfahren vergeben. Berücksichtigt werden zudem nur Autos, die als reine E-Autos deklariert sind – für Hybride gibt es einen Zuschuss von 3.000 Euro. Mit einer Förderung von 300 Millionen Euro soll die Infrastruktur der Ladestationen in Zukunft weiter ausgebaut werden, sodass künftig überall Zapfsäulen und Tankstellen für E-Autos vorhanden sein sollen.